15.09.2018 Farewell to Summer

KULT on TOUR „Farewell to Summer“
Samstag, 15.09.2018,
Eckhaus Kettwig Schul Straße 10
45219 Essen
Beginn: 19 Uhr Eintritt: 5€

Seize the opportunity bring your band on stage.
Bewerbt Euch mit Eurer Band für einen Slot bei unsere Show.

Bewerben können sich Bands aller Stilrichtungen und Genres
deren Altersdurchschnitt nicht (viel) höher als 27 Jahre ist.

-seize the opportunity-
Euer Programm muss mindestens zu 80 % aus selbstgeschriebenen Stücken bestehen,
ihr solltet über etwas Bühnenerfahrung verfügen und aus Essen bzw. der näheren Umgebung kommen.

Nutzt das Kommentarfeld auf dieser Seite, um Eure Band mit ein paar Worten vorzustellen,
fügt den Link zu Eurer Webseite bzw. einer Hörprobe hinzu.
Bewerbungen die nur aus einem Link bestehen werden nicht berücksichtigt!

-bring them on stage_
Aus allen Bewerbern wählen wir fünf Bands aus, diese werden wir Euch ausführlich vorstellen und
Ihr habt dann die Möglichkeit, für eine dieser Bands zu voten und Tickets für die anstehende Show zu gewinnen.

 

 

 

7th Dawn
Die siebte Morgendämmerung – ein Synonym für Zuversicht und Mut, für Glaube, Liebe und Hoffnung. Und steht doch auch für die fortwährende Präsenz von Zweifel, Hass und Furcht. Kompromisslos, energiegeladen, live, ehrlich, intensiv, laut.

In der Tradition der Power Rock Trios bringen 7th Dawn ihre Songs überzeugend auf kleine und große Bühnen. Mit Vollgas. Wer gerne auch selbst direkt zur Sache kommt ist hier richtig. Ob Club-Gig, Halle oder Openair

 

 

 

 

KULT on TOUR

Samstag 15.09.2018
Eckhaus Kettwig
Schul Straße 10
45219 Essen
Beginn: 19 Uhr
Eintritt: 5€

1 Gedanke zu „15.09.2018 Farewell to Summer

  1. THE|SPUR. zeigen eindrucksvoll, dass progressive und
    technisch anspruchsvolle Musik nicht unbedingt nur verkopft,
    sondern auch mitreißend und voller Leidenschaft dargeboten
    werden kann. Musikalisch schlagen sie die Brücke vom
    klassischen, melodischen Progressive Rock, mit einigen
    Schwenkern zum Heavy Metal, hin zu modernen,
    song-orientierten und teilweise technisch-vertrackten
    Ansätzen. Geschickt wird mit melodischen Passagen und teils
    fast schon brachialen Instrumentalabfahrten gespielt, jedoch
    ohne die klaren Strukturen und die hohe Melodiösität zu
    verlieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.